Kuratoren-Team

Wir freuen uns, euch im Folgenden unsere Kuratoren der photoSCHWEIZ 19 vorstellen zu dürfen:

Hauptkurator Stefan Jermann
Ein People und Reportage Fotograf, der in den letzten Jahrzehnten zahlreiche Projekte, sowie diverse international angesehene Magazin- und Buchprojekte lancierte. Diese beiden Disziplinen vereint Stefan Jermann heute als Chefredakteur und Produzent für einen globalen Technologiekonzern. Stefan absolviert zurzeit einen Master (New Media Journalism) an der Universität Leipzig. Er wünscht sich von den Bewerbern durchdachte Arbeiten in Form von Serien, welche eine Narrative transportieren, die aus einer ganz eigenen Perspektive entstanden sind und sich auch weiter entwickeln dürfen. Es müssen nicht zwingend abgeschlossene Arbeiten sein, aber sie sollen in sich geschlossen funktionieren.

Hauptkuratorin Cara-Anne Specker
Cara Anne Specker wuchs abwechselnd in der Schweiz und in New York auf. Ihre berufliche Laufbahn begann sie als Assistentin in einer Presseagentur in Zürich. Nach ihrem Abschluss als Kommunikationsplanerin in Biel absolvierte sie Berufspraktika in London und Amsterdam. Sie war nebenbei als Kuratoren-Assistenz tätig und vertiefte ihre Kenntnisse im Bereich der Fotografie. Hauptberuflich arbeitete sie als Bildredaktorin u.a. für Zeitschriften wie Bolero und Bilanz, arbeitete freischaffend auf den Redaktionen von Annabelle, Beobachter, Sonntagszeitung, Migros Magazin und war als Art Buyer/Producer in der Kommunikationsagentur Havas Worldwide AG angestellt. Sie ist Mitgründerin der Fotografen-Agentur PhotoMedia und des Art Buying-Netzwerkes (Swiss Art Buyers Association) und sie sitzt im Vorstand des Berufsverbandes Schweizer Bildredaktoren. Ausserdem dozierte sie an der Hochschule Luzern HSLU und ist regelmässig als Jurymitglied und Portfolio-Reviewer an Fachmessen für Fotografie und Ausstellungen engagiert. 

Co-Kurator Joshua Amissah
Joshua Amissah wurde in der Schweiz geboren und studierte Fine Arts an der Zürcher Hochschule der Künste. Nebst seiner Erfahrung als Bildredakteur fotografiert er auch persönlich für verschiedene Publikationen und Auftraggeber und nahm dieses Jahr an Gruppenausstellungen im Folkwang Museum Essen, wie auch im Kunsthaus Zürich teil. Ein fundamentales Element seiner kreativen Praxis ist die analoge Dokumentation von jungen Individuen, womit er eine anthropologische Studie über Selbstdarstellung, Gender, Subkulturen, Mode und die Idee der ewigen Jugend schafft.

Co-Kuratorin Céline Lütolf
Célne Lütolf wurde 1994 in Baar im Kanton Zug geboren und ist in Luzern aufgewachsen. Sie besuchte die Kantonsschule Alpenquai in Luzern, die sie 2012 mit der gestalterischen Matura auf Deutsch und Englisch abschloss. Anschliessend absolvierte sie das Bachelorprogramm Style&Design an der Zürcher Hochschule der Künste. Nach Tätigkeiten bei einer Zürcher Mode- sowie einer Zürcher Designagentur arbeitet Lütolf heute als selbständige Creative Director. Eben hat sie den Bildband «In the land of Shit&Sugar» publiziert. Momentan arbeitet sie in London an verschiedenen Projekten im Bereich Fotografie.